Home
Französisch
Englisch
2013 Neuigkeiten
2012 Neuigkeiten
2011 Neuigkeiten
2010 Neuigkeiten
2009 Neuigkeiten
2008 Neuigkeiten
Azawakh - Windhunde der Sahelzone
Überlebensprobleme  außerhalb Afrikas
Forum
Kontakt
Impressum
Ein Wort zum Schluß




06.02.2012: Azawakhzucht in Europa: Versuch einer aktuellen Bilanz 2011(hier klicken)

********************************************************************************************
02.01.2012: Was grinsest du mir, hohler Schäder, her?


ARBEITSKREIS AZAWAKH:

EINE INTERNATIONALE PLATTFORM IM INTERESSE  DER STANDARDREFORM

Der FCI-Standard Nr. 307 c legt im Abschnitt über die Farbe des Azawakhs unter anderem fest: >Die Scheckung ist auf die Gliedmaßen beschränkt<. Diese müssen zumindest Spuren von Weiß an den Pfoten aufweisen. Zur Farbausstattung gehört laut Standard noch ein weißer Brustfleck sowie ein weißer Pinsel an der Rutenspitze und mitunter auch eine Blesse. Zahlreiche Rassevertreter in der Ursprungsregion, in Europa und Übersee tragen weiße Abzeichen, die über die im Standard als zulässig bezeichnete Ausdehnung hinausgehen. Ein Gutteil der Zuchtrichter hat bislang davon abgesehen, dies als Grund für eine Abwertung oder einen Ausschluß solcher Hunde heranzuziehen. Jüngste Initiativen von Seiten der SLAG, die sich als Sachwalter des französischen Standard-Patronats betrachtet, und ähnliche Bemühungen innerhalb des Deutschen Windhundzucht- und Rennverbands (DWZRV) haben dagegen zum Ziel, durch eine enge und teilweise noch verschärfende Auslegung des Standards Azawakhs mit größeren Weißanteilen als unerwünscht von der Zucht auszuschließen.  
Der >Arbeitskreis Azawakh<. ist der Ansicht, daß der drohende Ausschluss eines erheblichen Teils der Population den äußerst schmalen Gen-Pool  noch weiter einengen und so das Fortleben der Rasse außerhalb Afrikas zusätzlich gefährden würde. Dies deckt sich mit den Befunden führender Vererbungswissenschaftler und Kynologen. Für Gesundheit und Funktionalität der Tiere ist die Farbverteilung ohne Belang. Grundlagen und Motive für die Farbbeschränkungen des Standards sind umstritten und gehen vermutlich auf die in den 1970er Jahren  noch sehr mangelhaften Informationen über die Rasse in ihren Ursprungsgebieten zurück. 

Der Arbeitskreis setzt sich für eine vernünftige Reform des FCI-Standards ein. Hierzu ist die mehrheitliche Meinungs- und Willensbildung unter den in den deutschen und ausländischen Windhundverbänden organisierten Azawakhzüchtern und –haltern Voraussetzung. Mit diesem Ziel soll die Website www.arbeitskreis-azawakh.com Argumente, Sachdarstellungen und Forschungsergebnisse für alle zugänglich machen.
Der Arbeitskreis lädt jeden, der eine Standardreform für sinnvoll hält, zur Mitwirkung ein. Willkommen sind auch Gegenargumente und kritische Diskussionsbeiträge, mit denen sich der Arbeitskreis im Rahmen eines >Forums<. auseinandersetzt.

 

Beschlossen im Juni 2005

Ingrid Aigeldinger (CH), Jacqueline von Alkier, Karin Akaret (CH), Nicole Avièny, Ursula Arnold,
Hansueli Beer (CH), Sandra Beer (CH), Sylvie Benard (F), Dieter Bernig, Familie Biermann, Jennifer Blom, Martina Bryl, Gudrun Büxe jun., Gudrun Büxe sen., Katharina Büxe,
Bibi Crone, Dasha Chernishova (RUS), Ester Casula (I),
Vincent De Rave (B), Dr. Linde Deuringer, Dr.Dominique de Caprona (USA), Gerard-Philippe Drhouin (F),
Waldemar Dullisch, Magali Dumont (F),
Inge Engelhardt (F), Birgit Erdenreich, Philippe Eberhardt (F),
Christina Fuhrmann-Bergmann, Reinbert Fulland, Ursula und Peter Frömbling,
Amedeo Gheller (I), Claudia Gemmato (I), Dr. Jörg Grunewald, Sandra Götzfried, 
Gabriel Hänggi (CH), Katrin Hänggi (CH), Annemarie Hänggi (CH), Pio Hänggi (CH), Jens Henekamp,
Claudia Hengel, Jana Hajkova (CZ), Eva Hanuskova (CZ), Monika Happich (D),
Iris Jacobs (A), Dr. Arnd und Kerstin Jaskulla, Tobias Jösch, Ira Johannsen, Elsbeth Just (CH),
Dagmar Keberlova (CZ), Gerhard Keller, Susannah Kemp (GB), Silke Klüber, Ivana Knotkova Jun. (CZ), Ivana Knotkova sen. (CZ), Oldrich Knotek (CZ), Andrea Kertèsz, Jens Knollmann, Carola Knothe,
Familie Krätzig, Ludger und Angelika Krebber,  Inge Kuhn, Judyta Kwasniewska-Kaliszewicz (PL), Hans-Joachim Kessler (CH), Monika Kessler (CH), Dana Kupkova (CZ), Oldrich Kupka (CZ),
Deb Kidwell (USA),
Valerie Laplanche (F), Valerie Layac (F), Carola Lehmann, Susanne Leimgruber, Daniela van der Lichte (B),  Klaus Lintl,
Corine Lundqvist (F), Erick Lundqvist (USA), Linda Lundqvist (USA), Gellert Lupkovics (HU), Andreas Lutze,
Dennis Lutze,
Natacha Malo (F), Frieda van der Mast (NL), Dr.Gabriele Meißen, Pierre Merle (F), Johanna Meyer,
David Moore (USA), Josephine Moosbrugger, Michael Moosbrugger, Christina Moretto (I),
Anne Mytherbale (F),
Elisabeth Naumann,
Kirsten Panteleit, Lisa Panteleit, Dr. Siegbert Panteleit, Cornelia Pauleck, Oliver Pauleck,
Elisa Boscolo Pelo, Dennis Pomrehm, Sebastian Poller, Axel und Erika Ponanta, Sophie Proux  (F),
Michael Rackl, Dr.Werner Röder, M. Röder-Thiede, Nadine Rosenow, Alberto Rossi (I),
Zaneta Rouchalovà (CZ), Gertrud Rufer (CH), Ed Rufer (CH),
Peter Sander, Louis Marie Sarazin (F), Conny Schandara (A), Barbara Schlatterer, Jan Scotland, Carmen und Harald Schreder, Jürgen Schunter,
Dipl.-Ing. Bettina Schmidt (A), Dr. Vera Somogyiova (CZ), Ilse Stimple-Klann, Martin Streit (CH),
Carmen und Helmut Soisch,
Christiane Thier-Rostaing, Dr. Pascal Thiery (F), Erika Tonder (UK),
Jana Vrbacka (CZ), Philip Vogelsang, Dr.Lutz Vollweiler, Katia Vanhauwaert (B), Denis Volkov (RUS)
Max Wagner (CH), Gisela Wagener-Jander, Brigitte Washington (F), Tatjana Weise (D), Stefan Wettich,
Heike White, Nadine White,  
Marga van Zeeland (NL), Andreas Zach (CH), Ivana Zackova (CZ), Yvonne Zapalski (CH),


Für die Aufnahme in die Unterstützerliste genügt eine Nachricht an

mail@arbeitskreis-azawakh.com


webmaster: Elisabeth Naumann



Top